Gemeinde Horgau

Seitenbereiche

Volltextsuche

  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
Leben & Wohnen

St. Wendelin-Kapelle

Rothtalkapelle zur Erinnerung an die Wiedererlangung der Selbständigkeit

Die kleine Kapelle, die dem St. Wendelin geweiht ist, wurde vom Bürgerverein Rothtal in ehrenamtlicher Leistung "zur Erinnerung an die Selbständigkeit" erstellt. 

1978 wurde Horgau im Rahmen der Gebietsreform nach Zusmarshausen eingemeindet. Die Horgauer kämpften daraufhin lange Zeit, gegen die Entscheidung des Freistaates Bayern. Mit Erfolg, der Widerstand hat sich gelohnt! Nach Erlangung der Selbständigkeit am 27. Oktober 1983 wurde im Jahre 1986 als Zeichen der Dankbarkeit diese Kapelle erbaut. Im Innern ist ein großes Kreuz und eine Figur vom heiligen Wendelin. 

Die Wendelins-Kapelle steht am westlichen Ortsrand von Horgau an der Ortsverbindungsstraße nach Bieselbach.

Wendelins-Kapelle
Rothtal-Kapelle
Christus am Kreuze in der Wendelins-Kapelle
Christus am Kreuze und der hl. Wendelin